Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stichwort: Asyl und KDV
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Asyl und KDV 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23  

Eine Übersicht

In diesem Bereich finden Sie die Beiträge unter folgenden Stichworten: »Asyl«, »Asyl und KDV«, »Asylentscheidungen« und »Internationale Resolutionen«.

Update zum Asylverfahren
Brief von US-Deserteur André Shepherd
(10.04.2010) 

Die letzten drei Monate waren sehr ausgefüllt. Ich habe viel Zeit mit weiteren Recherchen verbracht, und auch damit, mich in die deutsche Kultur einzuleben. Ich habe auch angefangen, ein Buch über meine Erfahrungen zu schreiben, mit der Hoffnung, dass es eines Tages anderen in einer ähnlichen Situation hilfreich sein kann. Noch einmal möchte ich jedem und jeder von Euch danken, für eure Liebe und Unterstützung. Wenn es welche gibt, die über meinen Fall gehört haben und eine Spende tätigen wollen: Bitte macht das. Jedes bisschen hilft uns, den Kampf für Gerechtigkeit und Freiheit fortzusetzen.

Griechenland: Türkischer Kriegsdienstverweigerer sollte nach Festnahme abgeschoben werden
(10.02.2010) 

Der türkische Verweigerer Rivdan (´Rido´) Ceklik ist am 6. Dezember 2009 in Iraklion auf Kreta mit zwanzig anderen vom griechischen Verhaftungsteam MAT ´präventiv´ festgenommen und dann nach Athen, zuerst ins Attica-Gefängnis und am 24. Dezember ins Abschiebezentrum Petrou Ralli gebracht worden. Nach Interventionen u.a. vom Europäischen Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO) kam er am 30. Dezember wieder frei.

"Dies ist ein internationales Verbrechen"
Interview mit US-Deserteur André Shepherd in StattZeitung Terz (Düsseldorf)
(01.11.2009) 

Am Rande einer Veranstaltung führte die StattZeitung für Düsseldorf, Terz, ein Interview mit dem US-Deserteur André Shepherd, der derzeit in Deutschland Asyl sucht.

US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl!
Ein Aufruf zum Antikriegstag 2009 - Unterzeichnet von über 100 Gruppen und Organisationen
(01.09.2009) 

US-Deserteur André Shepherd hatte im November 2008 in Deutschland Asyl beantragt. Eine Entscheidung des Bundesamtes für Migration steht nach wie vor aus. Über 100 Gruppen und Organisationen fordern zum 1. September 2009 "die Bundesregierung auf, ihm Asyl zu gewähren und generell Verweigerer und Verweigerinnen zu schützen, die sich den Verbrechen der Kriege entziehen und flüchten".

Aus der Arbeit von Connection e.V.
Mai und Juni 2009
(01.07.2009) 

Im Mai und Juni 2009 unterstützten wir den US-Deserteur André Shepherd bei seinem Asylantrag und beteiligten uns an Demonstrationen gegen Abschiebungen und gegen Überwachung und Zensur. Wir planen eine Veranstaltungsreihe mit André Shepherd und mit der israelischen Friedensaktivistin Keren Assaf.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.