Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Stichwort: Arbeit von Connection e.V.
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Verleihung des Martin-Niemöller-Förderpreises an Connection e.V. 2009

Highlights aus der Arbeit von Connection e.V.

2016: Kampagne "Stoppt den Kreislauf der Gewalt in der Türkei!" (...mehr); Ukraine - Widerstand gegen den Krieg stärken (...mehr); Asylverfahren des US-Deserteurs André Shepherd (...mehr); Israelische Kriegsdienstverweigerinnen gegen Besatzung (...mehr);

pdfFaltblatt November 2016

2015: Besuch von Aktiven der südkoreanischen Organisation World Without War (...mehr); Kunst begegnet Kriegsdienstverweigerung - Ein Aktionswochenende (...mehr); US-Deserteur André Shepherd erhält Menschenrechtspreis (...mehr); Veranstaltungsreihe mit israelischen KriegsdienstverweigerInnen;

pdfFaltblatt November 2015

2014: Veranstaltungsreihe "Krieg in der Ukraine: Machtproben in einem zerrissenen Land" (...mehr); Mediterranes Treffen zur Kriegsdienstverweigerung (...mehr); US-Deserteur vor Europäischem Gerichtshof (...mehr)

pdfFaltblatt November 2014

2013: Veranstaltungsreihe "Türkei - Eskalation oder Konfliktlösung?" (...mehr); Türkei: Kampagne zur Kriegsdienstverweigerung; Seminar für ägyptische KriegsdienstverweigerInnen (...mehr); Solidaritätskampagne für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure aus den USA (...mehr) und anderen Ländern (...mehr)

pdfFaltblatt November 2013

2012: Veranstaltungsreihen "Ägyptischer Frühling - Zwischen Revolution und Militärherrschaft"(...mehr) und „Waffenexporte ins südliche Afrika: Ein Geschäft mit dem Tod“ (...mehr); Türkei: Kampagne zur Kriegsdienstverweigerung (...mehr); Solidaritätskampagne für Kriegsdienstverweigerer in Ägpyten, Türkei und USA (...mehr).

pdfFaltblatt November 2012

2011 ... 1994: (...mehr)

1993: Gründung von Connection e.V.;

Aktionen | Projekte

Arbeit von Connection e.V. 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22  

Krieg in der Ukraine: Machtproben in einem zerrissenen Land
Eine alternative Sicht aus Russland - Mit Dr. Vadim Damier aus Moskau
(20.10.2014) 

Mit Veranstaltungen mit Dr. Vadim Damier aus Moskau zum Krieg in der Ukraine wollen wir einen anderen Blick auf den dortigen Konflikt ermöglichen. Dr. Vadim Damier wird in seinem Vortrag eine alternative Sicht aus Russland darlegen. Er wird ausführen, welche Einflüsse und Allianzen es auf den unterschiedlichen Seiten gibt und welche Bedeutung und Folgen die Internationalisierung des Konfliktes haben. Er wird auch einen Blick auf die Situation in den Nachbarländern werfen.

Arbeit von Connection e.V.
Juni bis September 2014
(05.09.2014) 

Von Juni bis September 2014 begleiteten wir den US-Deserteur André Shepherd in seinem Asylverfahren. In dieser Zeit fand eine Verhandlung vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg statt. Desweiteren bereiteten wir eine Veranstaltungsreihe zur Ukraine mit dem aus Moskau stammenden Sozial- und Politikwissenschaftler Vadim Damier vor.

Bericht von der Konferenz der War Resisters’ International
(20.08.2014) 

Kapstadt im Winter: In der Nacht war es kalt, auf dem Tafelberg lag am Ende sogar leichter Schnee, am Tag war es angenehm warm. Die erste Konferenz der War Resisters´ International auf dem afrikanischen Kontinent, organisiert zusammen mit der südafrikanischen Organisation Ceasefire Campaign, Kampagne Waffenstillstand, fand vom 4.-8. Juli 2014 im Zentrum der Stadt, in der 1905 von den Engländern erbauten City Hall statt. Dort, wo schon zu Apartheidzeiten 1985 der inzwischen verstorbene Kriegsdienstverweigerer und Mediziner Ivan Toms drei Wochen gegen den Einsatz der Apartheidarmee in Townships fastete, wo 1989 Bischof Desmond Tutu zum legendären Friedensmarsch sprach und wo Nelson Mandela seine erste Rede nach seiner Freilassung hielt.

Arbeit von Connection e.V.
Februar bis Mai 2014
(15.05.2014) 

Aus dem Mediterranen Treffen zur Kriegsdienstverweigerung, das Anfang Februar 2014 auf Zypern stattgefunden hatte, ergaben sich in den folgenden Monaten einige Aktivitäten.

Fünf Jahre Kriegsdienstverweigerung in Ägypten
Connection e.V. zu Besuch bei No to Compulsory Military Service Movement
(14.04.2014) 

Zum fünfjährigen Bestehen der ägyptischen Kriegsdienstverweigerungsgruppe No to Compulsory Military Service Movement (Bewegung Nein zum Kriegsdienstzwang) überbrachte Rudi Friedrich für Connection e.V. vergangene Woche die Glückwünsche in Kairo. „Angesichts der Machtübernahme des Militärs ist es ein mutiger Schritt, sich mit der Kriegsdienstverweigerung gegen einen weit verbreiteten Konsens in Ägypten zu stellen, der das Militär als Garant stabiler Verhältnisse und Ordnungsmacht sieht. Wie wir in der Vergangenheit sehen mussten, droht das Militär nicht nur Kritikern mit schärfsten Repressionen. Die Aktiven der ägyptischen Kriegsdienstverweigerungsgruppe halten die Vision einer demokratischen Gesellschaft ohne Militär aufrecht und stehen seit nunmehr fünf Jahren dafür ein.“

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.