Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Bildergalerien
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure

Bildergalerien

Seite: 1   2   3   4   5   6   7  

Internationaler Aktionstag für britischen Afghanistanverweigerer Joe Glenton
(05.03.2010) 

Zum Militärstrafverfahren gegen den britischen Afghanistanverweigerer Joe Glenton forderten Antikriegsgruppen aus Russland, USA, Deutschland, der Türkei, Großbritannien, Italien, Irland, Griechenland und Polen mit Öffentlichkeitsarbeit, Mahnwachen und Kundgebungen die Einstellung aller Verfahren gegen ihn und seine Entlassung aus dem Militärdienst.

Joe Glenton wurde 5. März von Militärgericht wegen Unerlaubter Abwesenheit zu 9 Monaten Haft verurteilt. Connection e.V., IVAW Europe und DFG-VK Hessen rufen zu Solidaritätsschreiben auf.

Kein Kriegs-Casting !
(28.02.2010) 

Eine kleine, aber lautstarke Gruppe sorgte vor dem Hotel Adina in Frankfurt/M. dafür, ein Kriegs-Casting für das US-Militär öffentlich zu machen. Mit einer Informations- und Bewerbungsveranstaltung wollte die Firma Optronic Zivilisten für die kommenden Truppenübungen des US-Militärs ab April 2010 rekrutieren. Die Aktivisten hielten dem entgegen: "Wir protestieren gegen den menschenverachtenden Übungseinsatz von Statisten für Schießübungen kriegführender Soldaten. Krieg ist ein Verbrechen." Erfreulicherweise wandten sich einige an dem Casting Interessierte sofort ab, nachdem sie erfuhren, was sie tatsächlich erwartete.

Förderpreis der Martin-Niemöller-Stiftung an Connection e.V.
(04.12.2009) 

Es ist voll, heiß und stickig im Saal des Spenerhauses in Frankfurt. Doch keiner verlässt das Fest. Stattdessen rücken alle 90 jungen und alten Menschen zusammen, einige sitzen auf dem Boden, andere stehen. Denn gemeinsam wollen sie die neun Aktivisten von Connection feiern, die an diesem Abend den Förderpreis und 5000 Euro von der Martin-Niemöller-Stiftung erhalten. Ausgezeichnet werden die Kämpfer für eine gewaltfreie Welt, weil sie seit 1993 Kriegsdienstverweigerer und Deserteure aus aller Welt helfen, nicht zur Waffe zu greifen, nicht gegen ihre Überzeugung Menschen für eine angeblich gute Sache töten zu müssen. (aus FR vom 07.12.2009)

Protestaktion vor äthiopischem Konsulat
(19.11.2009) 

Mit einer Kundgebung vor dem äthiopischen Konsulat protestierten heute etwa 50 DemonstrantInnen vor dem äthiopischen Konsulat in Frankfurt. Mitglieder der Initiative der äthiopischen KriegsgegnerInnen (EWRI) hatten anlässlich der in Äthiopien beginnenden Kampagnen zur Wahl 2010 zu dieser Kundgebung aufgerufen.

Bildergalerie: Veranstaltung mit André Shepherd in Kassel
(05.10.2009) 

Auf seiner Veranstaltungsreise machte André Shepherd am 5. Oktober Station in Kassel. Bei einer gut besuchten Abendveranstaltung berichtete er vor einem sehr interessierten Publikum über seine Motivation, sich einem erneuten Einsatz im Irakkrieg zu verweigern und in Deutschland Asyl zu beantragen.

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.