Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Das andere Afrika: Widerstand gegen Krieg, Korruption und Unterdrückung
Connection e.V.
Internationale Arbeit für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure
Das andere Afrika: Widerstand gegen Krieg, Korruption und Unterdrückung

zum Inhaltsverzeichnis
Die Broschüre ist vergriffen.

Französische Ausgabe

Das andere Afrika: Widerstand gegen Krieg, Korruption und Unterdrückung

Broschüre, April 2005

Zumeist geraten die Ereignisse in Afrika nur ins Blickfeld, wenn über Kriege, Flüchtlinge oder Hungerkatastrophen berichtet wird. Nur selten, wie bei der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Kenianerin Wangari Maathai, wird ein anderes Bild gezeigt: Frauen und Männer, die trotz Krieg, Gewalt, Diktatur, Korruption sowie Raubbau an den Naturschätzen nicht resignieren. Sie kämpfen für ihre Zukunft und fordern ein Ende der Herrschaftsgewalt und der Kultur der Straflosigkeit gegenüber den Herrschenden. Sie wenden sich gegen die oft entscheidende Unterstützung der Diktaturen durch die Industrieländer.
Die Menschen organisieren sich auch im Krieg oder Bürgerkrieg. Als Gruppen versuchen sie, die Presse- und Meinungsfreiheit sowie die Menschenrechte durchzusetzen. Sie organisieren praktische Abrüstungsmaßnahmen und engagieren sich für die Beendigung der Kriege sowie eine friedliche Veränderung der Gesellschaft. In der Broschüre werden solche Ansätze und Aktivitäten bekannt gemacht und die Hintergründe erläutert. Die Broschüre erschien in Zusammenarbeit mit der Union Pacifiste de France auch in ähnlicher Fassung in französisch.

 

Inhaltsverzeichnis

Emanuel Matondo: "Afrika ist ein reicher Kontinent" (...mehr)

Survie France: Petition an die französische Regierung

Pascal Dereudre: Geld, Feuer und Blut

Karl Kopp: Europa macht dicht

Angola

Rafael Marques: Eine angolanische Pespektive (...mehr)

Emanuel Matondo: Aktivitäten von Mpalabanda (...mehr)

Aktion Finanzplatz Schweiz: Ein Rückschritt der Schweiz im globalen Kampf gegen Korruption

Demokratische Republik Kongo

Heinz Rothenpieler: Gibt es im Kongo Friedensarbeit? (...mehr)

Friedel Hütz-Adams: Waffenkauf auf globalisierten Märkten

Dialog International: Werkstatt für ehemalige Kindersoldaten (...mehr)

Floribert Chebeya Bahizire: "Mehr als 3,5 Millionen Tote"

Eritrea

Interview mit Yohannes Kidane: Eritrea und Kriegsdienstverweigerung (...mehr)

Yohannes Kidane: Eritrea

Kenia

Emanuel Matondo: Friedensnobelpreis für Afrikanerin

Allan Orao: Kenia

Zivilgesellschaft: Dringender Reformbedarf

Liberia

Alexander Göbel: "Kriegsmütter" für den Frieden

Nigeria

Thomas Mösch: Die Zivilgesellschaft ist rege (...mehr)

Environmental Rights Action: Ölförderanlage besetzt (...mehr)

Environmental Rights Action: Public Eye Awards für Shell (...mehr)

Emmanuel Ugwu: WACOL fordert Gerechtigkeit für vergewaltigte Studentinnen

Südafrika

Michael Graaf: Oberflächliche Demokratisierung (...mehr)

Sunday Times: Zerstörung von Waffen (...mehr)

Sudan

Jürgen Wagner: Der Sudan als Spielfeld der Mächte (...mehr)

Tschad

Interview mit Koussetogue Koude: Ursachen der Gewalt (...mehr)

Koussetogue Koude: Arbeit der Zivilgesellschaft

Martin Petry: Eine Ölrauschregion

Martin Petry und Barbara Müller: Das Erdölprojekt (...mehr)


Connection e.V. und Antimilitaristische Angolanische Menschenrechtsinitiative (Hrsg.): Broschüre "Das andere Afrika: Widerstand gegen Krieg, Korruption und Unterdrückung, Offenbach/M., April 2005. Wir danken für die finanzielle Förderung durch den Katholischen Fonds, den Evangelischen Entwicklungsdienst (EED), die Aktion Selbstbesteuerung e.V. (asb), das Bildungswerk Hessen der DFG-VK sowie den Fonds der EKHN "Dekade zur Überwindung der Gewalt".



Stichworte:    ⇒ Broschüren   ⇒ Kenia   ⇒ Liberia   ⇒ Publikationen   ⇒ Veröffentlichungen vor 2015

Copyright soweit nicht anders angegeben: © Connection e.V.